Über unseren Verein

Informationen zum Verein und seiner Geschichte.

Über UNS

Die TSG 1891 Elgershausen e.V. ist eine Turn- und Spielgemeinschaft in der Breiten-, Freizeit-, Wettkampf- und Gesundheitssport gleichberechtigt sind.

Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersgruppen können aus dem Bereich Freizeit- und Gesundheitssport verschiedene Gymnastik- und Bewegungsangebote auswählen, die immer auch aktuelle Trends beinhalten.

Vorstand

Geschichte

125 Jahre TSG

Für unsere Übungsleiter ist es selbstverständlich, regelmäßig an Fortbildungen teilzunehmen, um ihr Angebot nach den neuesten gesundheitssportlichen Erkenntnissen zu gestalten, aber auch um durch neue Entwicklungen und Trends die Attraktivität der Bewegungsangebote zu erhalten. Die große Zahl an jugendlichen Mitgliedern, die hohe Akzeptanz von neuen Vereinsangeboten, und die schon viele Jahre bestehenden und immer aktuell geformten Angebote, werten wir als Zeichen, auch in der heutigen Zeit Vereinssport interessant und erfolgreich gestalten zu können.

Sowohl durch die sportlichen Aktivitäten, als auch durch gemeinsame Veranstaltungen wie Wanderungen und Feiern bietet die TSG Elgershausen viel Raum für freundschaftliche und zwischenmenschliche Begegnung.

Der Gemeinde Schauenburg, speziell dem Ortsteil Elgershausen, fühlen wir uns stark verbunden. Neue Bürger werden durch alle Vereinsmitglieder offen aufgenommen und bestätigen uns immer wieder, über unser sportliches Angebot eine schnelle, soziale und gesellschaftliche Integration in der Gemeinde erreicht zu haben.

Vorstand

d

Geschichte

125 Jahre TSG

Unser Vorstand

TSG Elgershausen Logo

1. Vorsitzender

Wolfgang Höhne

05601 94111

2. Vorsitzende

Silke Klauenberg

05601 5127

Schriftführerin

Karin Berndt

05601 4116

Koordinator Finanzen

Bernd Höhle

Koordinatorin Turnen

Katharina Klauenberg

05601 9693465

Koordinator Spielen

Wir suchen Dich!

1. Beisitzerin (Mitgliederverwaltung)

Jutta Büchling

05601 4383

Missing Profile Picture

2. Beisitzer

Andrea Landgrebe

05601 928644

Koordinatorin Öffentlichkeitsarbeit

Annette Kleweta

05601 3867

Koordinator Jugendarbeit

Sven (Bexen) Becker

Unsere Vereinsgeschichte

1891

Der Verein wird gegründet. Turngeräte werden selbst gebaut und aus eigener Tasche bezahlt.

1910 - 1914

Blütezeit beider Turnvereine.

1922

In der „Älteren Turngemeinde“ wird Fußball gespielt.

1938

Ebenfalls Auflösung des „Deutschen Turnvereins“. Es existiert kein freier Turnverein mehr in Elgershausen.

1951

60-jähriges Jubiläum auf dem Schützenfestplatz.

1955

Eine Tischtennisgruppe wird gegründet und 2 Handballmannschaften spielen regelmäßig.

1961

Die kleine Turnhalle am Sportplatz wird eingeweiht. Riegenwettkämpfe finden regelmäßig statt.

1966

Das Gauturnfest und das 75-jährige Vereinsjubiläum werden auf der Goldbergkampfbahn gefeiert. Unser neuer Vereinsname lautet „Turn- und Spielgemeinschaft 1891 Elgershausen e.V.“ Die Skiläufer schließen sich der TSG an.

1974 - 1983

Es wird jährlich ein Volkslauf mit bis zu 1.500 Teilnehmern durchgeführt.

1979

Die kleine Halle am Goldbergsportplatz wird umgebaut und vergrößert. Die TSG ist mit 1.050 geleisteten Arbeitsstunden an dieser Gemeinschaftsarbeit beteiligt.

1981

90 Jahre Turnen in Elgershausen. Das Jubiläum wird als „Sportwoche“ für alle Einwohner Elgershausens gefeiert. Turn- und Sportgeräte im Wert von DM 12.000,– sind in den letzten 5 Jahren für Halle und Sportplatz gekauft worden.

1986

Neuwahlen. Der Vorsitzende Karl Werner stellt sich nach 14-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl und wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Neuer Vorsitzender ist Günther Nell.

1990

Die TSG hat 600 Mitglieder.

1994

4 Volleyballmannschaften spielen in verschiedenen Klassen; die erste Mannschaft in der Oberliga Hessen.

1998

Der Vorsitzende Günther Nell steht nicht mehr zur Wahl. Kalle Bronn wird zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die TSG hat 862 Mitglieder.

 

2004 / 2005

Die Volleyball-Herrenmannschaft erreicht als Aufsteiger in der Regionalliga die Vizemeisterschaft.

 

 

2009

Mehrere TSG-Mannschaften und -Einzelturnerinnen werden Gaumeister und Pokalsieger im Gerätturnen. Die Ü35-Senioren-Volleyballer werden 11. der Deutschen Meisterschaften. Es hat sich eine Damenmannschaft aus ehemaligen Turnerinnen neu formiert und spielt in der Kreisklasse.

2011

Die TSG gewinnt den 2. Preis beim Wettbewerb „Sterne des Ehrenamts“ für die Organisation und Durchführung des Jugend-Aktionstages in 2010. Die 1. Herrenmannschaft der TSG-Volleyballer steigt wieder in die Regionalliga auf. Die 2. Volleyballmannschaft Männer steigt in die Landesliga auf. Die Damen und die Freizeit-Volleyballer werden Meister ihrer Spielklassen. Der Volleyball-Nachwuchs wächst stetig und es wird jetzt auch Basketball in der TSG gespielt.

2013

Die U35 Senioren-Volleyballer werden Deutscher Vizemeister.
             Die Volleyballmannschaft Damen steigt in die Bezirksliga auf.

2015

 Die 125-Jahr-Feier der TSG in 2016 wird geplant und vorbereitet.
                   Der Verein erhält das Zertifikat „Partner im Kinder- und   Jugendschutz“. Der 1. Vorsitzende Thomas Willisch tritt zurück. Zwei Teilnehmer der TSG (Walburga Kerner, Elke Wagner) nehmen
                                 an der Weltgymnastrada in Helsinki teil.

 

2017

Auflösung der Volleyballmannschafften Männer und Frauen nach Ende der Serie. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Mit der TSG in den Dschungel. Jugendvereinsfahrt in den Heidepark am 20.08.2017. Ehrenvorsitzender der TSG Karl Werner verstirbt am 26.11.2017. Jahresabschlussfeier findet erstmals wieder in der Schulturnhalle am 09.12.2017 statt.

2019

Parkour Dienstagsgruppe hat sich aufgelöst. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Wilder Westen. Teilnahme am Kinderfest der Jugendpflege Schauenburg am 05.07.2020. Nordic- Walkinggruppe Mittwochvormittag wird von Manfred und Christine Böhm übernommen. Christa Schmoll, oft geehrte Gymnastikwartin der TSG verstarb am 25.08.2019.

1896

Aus politischen Gründen wird ein 2. Turnverein gegründet. Der ältere Verein gehört der „Deutschen Turnerschaft“ an, während der jüngere Verein dem „Arbeiter-Turnerbund“ angehört.

1919 - 1932

Wiederaufbau nach dem 1. Weltkrieg und Aufwärtsentwicklung beider Turnvereine. Es wird mit Leichtathletik und Kinderturnen begonnen.

1928

Nun spielt man auch Handball.

1945 - 1946

Neubeginn eines gemeinsamen Turnvereins mit Gerätturnen und Kinderturnen.

1953

Einweihung der Goldbergkampfbahn; eine Gemeinschaftsarbeit aller Elgershäuser Turner und Sportler.

1957

Die Leichtathletikgruppe im Verein ist sehr stark und erfolgreich.

1963

Unsere Turner-Mannschaft wird Gaumannschaftsmeister und Pokalsieger. Die Aktiven: K.H. und J. Seitz, Fr. Holzhauer, W. Höhne, H. Weber, Fr. Schmidt und K. Werner. Eine Frauengymnastikgruppe bildet sich.

1967

Die neue Schulturnhalle wird eingeweiht. Das Vereinsangebot erweitert sich um Prellball, Eltern- und Kindturnen und Jedermannturnen.

1978

Unsere Schüler- und Jugendturner gehören zu den Besten im Turngau Nordhessen. 8 geprüfte Übungsleiter und 5 Helfer leiten den Übungsbetrieb.

1980

Abteilung Volleyball wird gegründet und eine Mädchen- und Jugendmannschaft wird angemeldet.

 

1985

Seniorengymnastik ist das neueste Angebot der TSG.

 

1988

Die Jugendturnerinnen unter Leitung von Barbara Siegmund werden Pokalsieger und Gaumeister. Das 500. Mitglied wird die kleine Janette Ziegler.

1991

Das 100-jährige Vereinsjubiläum wird mit einer großen Hallenschau und mehreren anderen Veranstaltungen begangen. Die Goldene Plakette des Bundespräsidenten ist die höchste Ehrung, die der TSG Elgershausen verliehen wird.

1995

Seit einiger Zeit ist Wandern das neue Angebot der TSG.

2000

Das Vereinsangebot ist ergänzt um Rückenschule, Stepaerobic, Walken und Inliner-Kurse. In 16 Fachgebieten werden sportliche Aktivitäten angeboten. Die Sportler werden von 19 lizensierten Übungsleitern und 3 Übungsleitern ohne Lizenz betreut. 10 Helfer unterstützen die Übungsleiter. Die TSG hat 950 Mitglieder.

2008

Neue Vereinsangebote Parkour und Hip-Hop-Dance. Die achtjährige Hannah Höhle wird Hessische Meisterin bei den Nachwuchs-Mehrkampfmeisterschaften.

2010

Die Ü35-Senioren-Volleyballer werden Hessenmeister, Südwestdeutscher Vizemeister und 6. bei den Deutschen Meisterschaften.

2012

Thomas Willisch wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dem Vorstand gehören nun 10 Mitglieder an. Die U35 Senioren-Volleyballer werden 5. bei den Deutschen Meisterschaften. Zumba und Basketball werden als neues Programm angeboten.

2014

Die 1. Volleyballmannschaft Männer (Regionalliga) wechselt geschlossen nach Vellmar.

2016

Die TSG begeht ihr 125-jähriges Vereinsjubiläum mit einer Grenzwanderung auf der Gemeindegrenze Elgershausen und ein   Volleyballturnier mit allen ehemaligen Spielern der TSG findet
statt. Durchführung des Gau-Turntages in der Schauenburghalle. Wolfgang Höhne wird 1. Vorsitzender der TSG. Anschaffung eines Airtracks. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Zeitreise durch die 125 Jahre TSG.

2018

Günther Nell wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Manage frei für die TSG.     Jahresabschlussfeier findet am 08.12.2018 wieder in der Schulturn-
halle statt.

2020

Ab März kam die Corona-Pandemie. Hygienekonzepte mussten
erstellt werden. Eingeschränkt wurde der Sportbetrieb in den Hallen fortgesetzt. Ab Herbst dann komplettes Verbot des Hallensports.
Keine Jahresabschlussfeier.

1891

Der Verein wird gegründet. Turngeräte werden selbst gebaut und aus eigener Tasche bezahlt.

1896

Aus politischen Gründen wird ein 2. Turnverein gegründet. Der ältere Verein gehört der „Deutschen Turnerschaft“ an, während der jüngere Verein dem „Arbeiter-Turnerbund“ angehört.

1910 - 1914

Blütezeit beider Turnvereine.

1919 - 1932

Wiederaufbau nach dem 1. Weltkrieg und Aufwärtsentwicklung beider Turnvereine. Es wird mit Leichtathletik und Kinderturnen begonnen.

1922

In der „Älteren Turngemeinde“ wird Fußball gespielt.

1928

Nun spielt man auch Handball.

1938

Ebenfalls Auflösung des „Deutschen Turnvereins“. Es existiert kein freier Turnverein mehr in Elgershausen.

1945 - 1946

Neubeginn eines gemeinsamen Turnvereins mit Gerätturnen und Kinderturnen.

1951

60-jähriges Jubiläum auf dem Schützenfestplatz.

1953

Einweihung der Goldbergkampfbahn; eine Gemeinschaftsarbeit aller Elgershäuser Turner und Sportler.

1955

Eine Tischtennisgruppe wird gegründet und 2 Handballmannschaften spielen regelmäßig.

1957

Die Leichtathletikgruppe im Verein ist sehr stark und erfolgreich.

1961

Die kleine Turnhalle am Sportplatz wird eingeweiht. Riegenwettkämpfe finden regelmäßig statt.

1963

Unsere Turner-Mannschaft wird Gaumannschaftsmeister und Pokalsieger. Die Aktiven: K.H. und J. Seitz, Fr. Holzhauer, W. Höhne, H. Weber, Fr. Schmidt und K. Werner. Eine Frauengymnastikgruppe bildet sich.

1966

Das Gauturnfest und das 75-jährige Vereinsjubiläum werden auf der Goldbergkampfbahn gefeiert. Unser neuer Vereinsname lautet „Turn- und Spielgemeinschaft 1891 Elgershausen e.V.“ Die Skiläufer schließen sich der TSG an.

1967

Die neue Schulturnhalle wird eingeweiht. Das Vereinsangebot erweitert sich um Prellball, Eltern- und Kindturnen und Jedermannturnen.

1974 - 1983

Es wird jährlich ein Volkslauf mit bis zu 1.500 Teilnehmern durchgeführt.

1978

Unsere Schüler- und Jugendturner gehören zu den Besten im Turngau Nordhessen. 8 geprüfte Übungsleiter und 5 Helfer leiten den Übungsbetrieb.

1979

Die kleine Halle am Goldbergsportplatz wird umgebaut und vergrößert. Die TSG ist mit 1.050 geleisteten Arbeitsstunden an dieser Gemeinschaftsarbeit beteiligt.

1980

Abteilung Volleyball wird gegründet und eine Mädchen- und Jugendmannschaft wird angemeldet.

1981

90 Jahre Turnen in Elgershausen. Das Jubiläum wird als „Sportwoche“ für alle Einwohner Elgershausens gefeiert. Turn- und Sportgeräte im Wert von DM 12.000,– sind in den letzten 5 Jahren für Halle und Sportplatz gekauft worden.

1985

Seniorengymnastik ist das neueste Angebot der TSG.

 

1986

Neuwahlen. Der Vorsitzende Karl Werner stellt sich nach 14-jähriger Amtszeit nicht mehr zur Wahl und wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Neuer Vorsitzender ist Günther Nell.

1988

Die Jugendturnerinnen unter Leitung von Barbara Siegmund werden Pokalsieger und Gaumeister. Das 500. Mitglied wird die kleine Janette Ziegler.

1990

Die TSG hat 600 Mitglieder.

1991

Das 100-jährige Vereinsjubiläum wird mit einer großen Hallenschau und mehreren anderen Veranstaltungen begangen. Die Goldene Plakette des Bundespräsidenten ist die höchste Ehrung, die der TSG Elgershausen verliehen wird.

1994

4 Volleyballmannschaften spielen in verschiedenen Klassen; die erste Mannschaft in der Oberliga Hessen.

1995

Seit einiger Zeit ist Wandern das neue Angebot der TSG.

1998

Der Vorsitzende Günther Nell steht nicht mehr zur Wahl. Kalle Bronn wird zum neuen Vorsitzenden gewählt. Die TSG hat 862 Mitglieder.

2000

Das Vereinsangebot ist ergänzt um Rückenschule, Stepaerobic, Walken und Inliner-Kurse. In 16 Fachgebieten werden sportliche Aktivitäten angeboten. Die Sportler werden von 19 lizensierten Übungsleitern und 3 Übungsleitern ohne Lizenz betreut. 10 Helfer unterstützen die Übungsleiter. Die TSG hat 950 Mitglieder.

2004 / 2005

Die Volleyball-Herrenmannschaft erreicht als Aufsteiger in der Regionalliga die Vizemeisterschaft.

 

 

2008

Neue Vereinsangebote Parkour und Hip-Hop-Dance. Die achtjährige Hannah Höhle wird Hessische Meisterin bei   den Nachwuchs-Mehrkampfmeisterschaften.

2009

Mehrere TSG-Mannschaften und -Einzelturnerinnen werden Gaumeister und Pokalsieger im Gerätturnen. Die Ü35-Senioren-Volleyballer werden 11. der Deutschen Meisterschaften. Es hat sich eine Damenmannschaft aus ehemaligen Turnerinnen neu formiert und spielt in der Kreisklasse.

2010

Die Ü35-Senioren-Volleyballer werden Hessenmeister, Südwestdeutscher Vizemeister und 6. bei den Deutschen Meisterschaften.

2011

Die TSG gewinnt den 2. Preis beim Wettbewerb „Sterne des Ehrenamts“ für die Organisation und Durchführung des Jugend-Aktionstages in 2010. Die 1. Herrenmannschaft der TSG-Volleyballer steigt wieder in die Regionalliga auf. Die 2. Volleyballmannschaft Männer steigt in die Landesliga auf. Die Damen und die Freizeit-Volleyballer werden Meister ihrer Spielklassen. Der Volleyball-Nachwuchs wächst stetig und es wird jetzt auch Basketball in der TSG gespielt.

2012

Thomas Willisch wird zum 1. Vorsitzenden gewählt. Dem Vorstand gehören nun 10 Mitglieder an.

2013

Die U35 Senioren-Volleyballer werden Deutscher Vizemeister.
Die Volleyballmannschaft Damen steigt in die Bezirksliga auf.

2014

Die 1. Volleyballmannschaft Männer (Regionalliga) wechselt geschlossen nach Vellmar.

2015

Die 125-Jahr-Feier der TSG in 2016 wird geplant und vorbereitet.
Der Verein erhält das Zertifikat „Partner im Kinder- und Jugendschutz“.         Der 1.   Vorsitzende Thomas Willisch tritt zurück. Zwei Teilnehmer der TSG (Walburga Kerner, Elke Wagner) nehmen an der Weltgymnastrada in Helsinki teil.

2016

Die TSG begeht ihr 125-jähriges Vereinsjubiläum mit einer Grenzwanderung auf der Gemeindegrenze Elgershausen und ein  Volleyballturnier mit allen ehemaligen Spielern der TSG findet statt. Durchführung des Gau-Turntages in der Schauenburghalle. Wolfgang Höhne wird 1. Vorsitzender der TSG. Anschaffung eines Airtrack. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Zeitreise durch die 125 Jahre TSG.

2017

Auflösung der Volleyballmannschafften Männer und Frauen nach Ende der Serie. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Mit der TSG in den Dschungel. Jugendvereinsfahrt in den Heidepark am 20.08.2017. Ehrenvorsitzender der TSG Karl Werner verstirbt am 26.11.2017. Jahresabschlussfeier findet erstmals wieder in der Schulturnhalle am 09.12.2017 statt.

2018

Günther Nell wird zum Ehrenvorsitzenden gewählt. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Manage frei für die TSG. Jahresabschlussfeier findet am 08.12.2018 wieder in der Schulturnhalle statt.

2019

Parkour Dienstagsgruppe hat sich aufgelöst. Teilnahme am Pfingstumzug, Motto: Wilder Westen. Teilnahme am Kinderfest der Jugendpflege Schauenburg am 05.07.2020. Nordic- Walkinggruppe Mittwochvormittag wird von Manfred und Christine Böhm übernommen. Christa Schmoll, oft geehrte Gymnastikwartin der TSG verstarb am 25.08.2019.

2020

Ab März kam die Corona-Pandemie. Hygienekonzepte mussten
erstellt werden. Eingeschränkt wurde der Sportbetrieb in den Hallen fortgesetzt. Ab Herbst dann komplettes Verbot des Hallensports.
Keine Jahresabschlussfeier.